Romans – Age of Caesar. Strategie-Hit mit Potenzial im abschließenden Alpha Test

Romans: Age of Caesar | Deutsche Community im Strategiespiel zum MMO in Rom

In Romans: Age of Caesar errichtest du in Zusammenarbeit mit anderen Spielern eine große Stadt. Als Teil der bisher einzigen deutschen Community zum neuen Strategie-Spektakel testen wir bereits seit der ersten Alpha-Phase das Spiel auif Herz und Nieren. Das Spiel soll spätestens zur Beta auch auf Deutsch übersetzt sein. Firefly Studios, bekannt und erfolgreich durch PC-Titel wie Stronghold, Stronghold Crusader und dem aktuell im März 2021 erschienenen Stronghold Warlords, wagt erste Schritte im Browsergame-Strategie-Segment.

Im Online-Spiel Romans: Age of Caesar geht’s zurück ins Römische Reich. Zugegeben, ganz der Wahrheit entspricht das nicht, denn du startest in einem Gebiet, das es zunächst in eine Stadt zu verwandeln gilt.

Nur im Team gelingt das Projekt.

Im MMO Romans: Age of Caesar versuchen tausende Spieler auf dem europäischen Kontinent, das alte Rom wiederaufzubauen. Gemeinsam mit deinen bis zu 15 Verbündeten bist du für eine Stadt verantwortlich, die Stück für Stück errichtet werden soll. Das Gameplay folgt dem Prinzip klassischer Vertreter der Aufbaustrategiespiele. Du sammelst Ressourcen, die für dein Weiterkommen unabdingbar sind und betreibst Handel mit anderen Spielern beziehungsweise versuchst, effiziente Handelsrouten zu etablieren. Doch dich erwartet noch mehr. Kein Pay-to-Win, Free-to-Play heißt die Devise, und das erkennt man schon, wenn man die Grundlagen des Spiels kennengelernt hat. Klar, auch hier wird man sich Vorteile erkaufen können, aber keine entscheidenden.

Frieden? Nicht in Romans: Age of Caesar!

Friedlich geht’s in dem Strategiespiel jedoch zu, daher solltest du dich nicht nur dem Städtebau widmen, sondern auch Verteidigungsanlagen in Angriff nehmen sowie eine schlagkräftige Armee auf die Beine stellen. Immer wieder kommt es in Romans: Age of Caesar zu barbarischen Invasionen – immer wieder musst du deine Stadt verteidigen. Das sorgt nicht nur für Nervenkitzel, sondern stärkt zugleich den Zusammenhalt der bis zu 16 Spieler pro Stadt. Auch das PVP wird nicht zu kurz kommen, geht es doch darum, die besten Rohstoffdörfer und Landmarken für sich und seine Stadt zu erobern. Und sollte eine andere Macht mal nicht ganz einsichtig sein, muss man eben deren Stadt besuchen. Apropros Stadt, insgesamt kann man mit seinen Mitstreitern 5 Städte einnehmen.

Crossplattform: Am PC und mobil spielbar

Das free-to-play MMO Romans: Age of Caesar ist der geistige Nachfolger von Stronghold Kingdoms. Um dir das Spielerlebnis überall und jederzeit zu ermöglichen, handelt es sich dabei um einen Crossplattform-Titel, so dass du deinen Abstecher ins Römische Reich beispielsweise am PC starten und jederzeit unterbrechen kannst, um es anschließend auf dem Smartphone oder Tablet fortzusetzen – und andersrum.

Das Spiel

Romans: Age of Caesar ist ein Mitte 2021 erscheinendes kooperatives Städtebau- und Strategiespiel für den Browser, für iOS und Android. Kooperativ bedeutet in diesem Fall, man bespielt seinen Account auf allen möglichen Plattformen, zuhause am PC oder unterwegs am Tablet oder Smartphone.

Entwickler sind die FireFly Studios, das Spiel wird von den Entwicklern als „spiritueller Nachfolger“ der Caesar-Serie beschrieben.

Derzeit kann man sich für die Alpha3 anmelden, die Spielfortschritte gehen aber zum Start der Beta verloren und alle Spieler fangen bei Null an.

In Romans: Age of Caesar spielt man mit 15 anderen Spielern in einer Stadt im römischen Reich, von denen jeder an ihrem eigenen Bezirk arbeitet (ausbaut). Aber die Welt existiert jenseits Ihrer eigenen Stadt und man muss sich mit anderen verbünden, um Straßennetze aufzubauen und sich zusammenzuschließen.

Dabei muss man nicht nur Barbarenangriffe abwehren, man muss auch mit Angreifern anderer Städte (Clans) rechnen.

Darüber hinaus gibt es eine politische Ebene, die die Gesamtheit der Römer untermauert: Age of Caesar, in der jeder Spieler gegeneinander antreten wird, um letztendlich das Römische Reich zu werden. Dies ist jedoch eine hartnäckige Welt. Selbst wenn Sie den Höhepunkt erreichen, ist möglicherweise ein anderer Spieler bereit, die Krone für sich zu übernehmen.

Kämpfe steuern und entgegenwirken

Kämpfe werden im Spiel Romans – Age of Caesar direkt gespielt, das bedeutet, man schickt seine Legionen in die Schlacht und steuert sie mit wenigen Mausklicks zum Ziel, dem gegenerischen Feldherren. Zusätzlich zu Pfeilen und Sabotagen im Kampf kann man den Gegner auch mit Katapulten unter Feuer nehmen. Bis zu 3 Minuten dauert ein solcher Kampf maximal, sollte der Gegner seine Verteidigung gut eingestellt und positioniert haben, braucht man aber mehr als einen Anlauf. Der Aufbau der Verteidigung bietet viele hundert, wenn nicht sogar viele tausend verschiedenen Varianten. Schon deshalb ist der Kampf in Romans nicht mit anderen Spielen vergleichbar, denn nur mit Strategie im Angriff – vor allem aber in der Verteidigung – gewinnt man den Kampf.

Weitere Infos in der stetig wachsenden deutschen Community www.game-ing.de

Auf der Website www.game-ing.de finden sich die ersten Infos, News zu den Updates und ein interner Bereich für den Clan, den wir natürlich wieder repräsentieren. Leider dürfen aus der Alpha keinerlei Screenshots aus dem Spiel, Videos der Kämpfe und allgemein Bilder aus dem römischen Reich veröffentlicht werden, daher werden all diese Details im internen Forum behandelt. Mit exklusiven Screenshots zum Spiel.

Schreibe einen Kommentar