Die Stillfront Group und die Verschleierung des Missmanagements. On Top: Für dieses Studio der Stillfront Group sollten wir Werbung machen.

Gestern wurde der Kauf der Everguild Limited durch die Stillfront Group bestätigt, am 11. November 2020 wird der Quartalsbericht Q3 2020 mit vielversprechenden Zahlen und einer rosigen Aussicht auf die kommenden Jahre und Jahrzehnte präsentiert. Aber was steckt wirklich hinter den Zahlen, warum kauft die Stillfront Group am laufenden Band Spielestudios auf?

Ein Blick in die Bücher verrät es, im Gegensatz zum Branchentrend der letzten Monate – gerade durch die Corona-Krise und der damit verbundenen Umsatzsteigerungen der Branche – gingen die Umsätze der Empire-Sparte der Stillfront zurück bzw. stagnierten. Noch viel schlimmer ist der Verlust an Spielern, die sich täglich bzw. monatlich erfasst in den Spielen dieses Segments anmelden. Keine Anmeldung, kein Umsatz. In den anderen beiden Sparten lässt es sich nur vermuten, da durch Zukäufe von Game-Studios diese Zahlen verwischt werden. Aha!

Gleichwohl hat sich ein Studio der Stillfront Group bei uns angebiedert, Werbung für ein Spiel dieses Studios auf unseren Seiten gegen eine Umsatzbeteiligung zu schalten. Um welches Studio es sich handelt, warum hier keine Werbung dieses Spiels zu finden ist und die Verschleierungstaktik der Stillfront Group  

ab Freitag, 06.11.2020 hier im Blog und auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar