Goodgame Empire – vom Strategiespiel zum StrateGIERspiel

Einst war Goodgame Empire das erfolgreichste mittelalterliche Strategiespiel, die Zeiten sind lange vorbei und seitdem sich das Unternehmen Goodgame Studios von den Affären um entlassene Mitarbeiter, nicht erwünschte Betriebsräte und unhaltbaren Zuständen in der Kommunikation erholt hat, es ruhig geworden ist um das einstige Hamburger Vorzeigeunternehmen, bastelt man auch schon am Untergang der Spieleschmiede.

Das Spiel ist schon lange weit entfernt von einem Strategiespiel, es wird gemunkelt, dass die Goodgame Studios den Begriff StrateGIERspiel patentieren lassen möchten. Das zuständige Patentamt hat auf Anfrage keine Stellungnahme abgeben können.

Strategie bedeutet Taktik, sich entwickeln, anpassen, zu schauen, was man besser/anders machen kann, den Gegner täuschen, vielleicht auch etwas zu probieren. Das macht ein Spiel aus, ganz besonders, wenn es sich selbst als Strategiespiel verkauft.

Der strategische Teil nahm schon vor Jahren ab, mit fortlaufendem Spielverlauf entschlüsselte man die Maximalwerte und passte das Spiel darauf ab. Ergebnis ist, dass man überall die gleiche Aufstellung sieht – naja, zumindest bei den meisten Spielern.

Mit den vergangenen Updates der letzten 2 Jahre wurde es dann von Mal zu mal schlimmer, von Update zu Update kamen Verschlimmbesserungen, und bei jedem Update wurde die Monetarisierung bis aufs letzte ausgereizt – wurde die Kritik zu stark, nahm man einen kleinen Teil wieder zurück bzw. aus dem Programm.

Schon damals lächerlich: Die Behauptung, der deutsche Server wäre der mit Abstand kritischste unter allen Servern. Ernsthaft? Seit doch froh das es den Server noch gibt, alle anderen Server sind doch schon leergefegt oder wurden zusammengestrichen, spart Kosten und Personal. Gelle, Goodgame Studios?

Nach dem Dezember-Update macht ein Patent auf den begriff StrateGIERspiel auf jeden Fall Sinn, sieht man sich das neueste Modell der Abzocke von Goodgame Studios an.

Da werden Aussehensteile für Feldherren verkauft, Stückpreis 80.000 Rubine. Nicht im Monat, nein, wir sind hier bei einem Spiel von Goodgame Studios, für 24 Stunden!

Rechnen wir das hoch, sind wir im Monat also bei 2,4 Mio Rubinen, stolzer Preis in Euro: 600,- !!! Aber halt, das ist nur für einen Feldherr. Da wittert der Finanzexperte von Goodgame Studios bereits das große Geld im Falle eines Krieges, 10 Feldherren sind ja besser als 1, macht dann 6000,- Euro pro Monat. Glückwunsch Herr Kollege von und zu Gier, da haben wir ja beim Chef ordentlich Punkten können. Wenn da mal nicht eine nette Weihnachtsgratifikation heraus gesprungen ist.

Aufwachen Herr von und zu Gier: Ist euch mal aufgefallen, was Spieler laut einer Studie vom November 2019 bereit sind, für Spiele auszugeben? Scheinbar nicht, daher hier die Zahlen:

3% 90 Euro und mehr

5% 45-90 Euro

11% 22,50 – 45 Euro

14% 9-22,50 Euro

16% weniger als 9 Euro

51% 0 Euro

Quelle: https://www.superdataresearch.com/additional-content-revenue/

Ihr sprecht mit euren Preisen gerade einmal 3% der Spieler an, bei geschätzt 20000 auf dem deutschen Server sind das 600 Spieler.

Und jetzt die Aufforderung an die Verantwortlichen bei den Goodgame Studios in Hamburg:

Wollt ihr hier nur noch Spieler ansprechen, die bereit sind mehr als 100 Euro auszugeben? Dann schreibt es gefälligst in das Forum, auf das Spiel, in die Werbung oder sonst wohin, aber sagt es endlich, ob ihr nur mit diesen Spielern plant.

Wenn nicht, was man inzwischen stark bezweifeln muss, dann bringt verdammt nochmal das Spiel vernünftig zum Laufen, macht faire Preise und hört auf, den Spielern hier etwas von einem ausgeglichenen, für alle Arten von Spielern vernünftigen Spiel vorzugaukeln. Ihr habt das Spiel soweit verkommen lassen, dass ihr selbst nicht mehr wisst, wie man das Balancing wieder zurechtrücken kann.

Spieler, die hier Kleinst- oder Kleinbeträge investieren werden von euch komplett veräppelt, da man mit diesen Beträgen nicht den Hauch einer Chance hat, irgendetwas zu erreichen. Von Spielern, die hier gar nichts investieren mal ganz zu schweigen. Dennoch bezeichnet ihr das Spiel weiterhin als Free-to-Play Spiel.

Wovon wir hier reden und die Spieleindustrie auch allgemein redet sind Mikrotransaktionen, bei euch sind das aber keine Mikrotransaktionen, dass ist ein halbes Monatsgehalt eines Pflegedienst-Angestellten!! Habt ihr keinen Anstand, keine Moral, seht ihr nicht die Burgen mit 2500 Tagen Taube? Das sind hunderte Spieler, die ihr durch eure maßlose Gier vom Spiel in Abhängigkeit gebracht habt und jetzt bei euch in der Kreide stehen, die Rechnungen nicht mehr zahlen können.

Ihr, Goodgame Studios, habt 2014 euren letzten Preis gewonnen, bei den European Games Awards, für Goodgame Empire.  Macht ihr so weiter, ist das euer letzter Preis!!!

Das hier noch Spieler auf eurem Server sind liegt einzig und allein daran, dass der soziale Kontakt viele davon abhält, das Spiel zu verlassen. Kommt aber in Naher Zukunft ein ähnliches Spiel der Konkurrenz auf den Markt, könnt ihr die Pforten schließen. Das ist ein Versprechen!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen